Schule im Schloss Unterschüpf Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum - Förderschwerpunkt Sprache
Schule im Schloss Unterschüpf                                          Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum - Förderschwerpunkt Sprache

Die Vorschulgruppe (Sprachförderung im Jahr vor der Einschulung)

 

 

Die Frühfördergruppe betreut  Vorschulkinder im Jahr vor der Einschulung wöchentlich, fördert Sprache in kommunikativen Zusammenhängen und berät Eltern in allen Fragen, die die bevorstehende Einschulung betreffen.

 

 
 

Regelungen und Durchführung
 

  • Die wöchentlich stattfindende Gruppe von ca. 10 Kindern ist organisatorisch mit der Beratungsstelle der Sprachheilschule verbunden und wird von 2 Sonderschullehrern betreut.
     
  • Die Eltern nehmen  regelmäßig teil  und sind durch Übungsangebote zur Mitarbeit verpflichtet und so in die gesamte Arbeit integriert.
     
  • In den Monaten Januar und Februar finden einzel- und gruppendiagnostische Sprachstandserhebungen sowie weitere Untersuchungen (Intelligenz; Schuleignung) statt.
     
  • In Elterngesprächen und Informationsveranstaltungen erhalten diese Kenntnisse über Sprachentwicklung und Sprachauffälligkeiten und erhalten einen Einblick über den derzeitigen Sprachentwicklungsstand ihres Kindes sowie Hilfen bei der anstehenden Einschulungsentscheidung.
     
  • Sollte diese Beratung in ein Überprüfungsverfahren hinsichtlich des Anspruches auf eine sonderpädagogische schulische Förderung münden, wird die örtliche Grundschule darüber informiert.

 

 

Prinzipien der Gruppenförderung

 

  •  Die Gruppe stellt für die Kinder neben dem Kindergarten eine weitere Gruppenerfahrung auf dem Weg zur Schule dar. Im geschützten Raum und an Ritualen orientierter Arbeit schöpft das sprachauffällige Kind Vertrauen und kann sich in seinen Kommunikationsformen mehr und mehr öffnen.
     
  •  Die Arbeit erfolgt Ressourcen orientiert und baut auf einfachen sprachlichen Konstruktionen auf. Im Gegensatz zur Einzeltherapie wird weniger an individuellen Defiziten gearbeitet, sondern vorhandene Sprachkompetenzen erweitert.
     
  •  Die Inhalte der Förderung sind jahreszeitlich orientiert oder greifen motivierende Sachthemen aus der Welt der Vorschulkinder auf.

 

 

Schwerpunkte der Sprachförderung
 

  • Wortschatzerweiterung und Arbeit an für das Kind wichtigen Wortfeldern
     
  • Erweiterung der Sprachstrukturen (Grammatik, Syntax)
     
  • Übungen zur Förderung des Phonematisches Bewusstsein
     
  • Förderung sprachlicher Kompetenz in vielfältigen Kommunikationssituationen
     
  • Umgang mit dem Störungsbewusstsein
     
  • Ganzheitliche Förderung weiterer Fähigkeiten, die für einen Schulstart erforderlich sind (Motorik, Feinmotorik, Konzentration, Sozialkompetenz)



Aufbau einer Gruppenstunde

 

Die Gruppe vermittelt Sicherheit durch einen strukturierten und an Ritualen orientierten Aufbau:

  • gleichbleibende Kreis- und Begrüßungsrituale
  • Wiederholung von Übungen und Fingerspielen aus den „Hausaufgaben“
  • Erarbeitung neuer Inhalte in strukturierten Gesprächen, Spielen, Liedern
  • Erweiterung durch (fein-)motorische Angebote (Basteln, Malen, Bauen)
  • Verabschiedungsritual
  • „Hausaufgabe“

 

 

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Aktuelle Informationen und Links

Die Kartoffelwanderung am 15.10.2019 fand bei herrlichem Wetter statt.

Fotos finden Sie im passwortgeschützten Elternbereich.

 

Am 13.9. feierten wir die Einschulung unserer 18 Erstklässler.

Einen Bericht finden Sie hier.

Erste Fotos finden Sie im passwortgeschützten Elternbereich.

 

Unsere Klasse 4 hat Tipps zum Umwelt- und Klimaschutz.

 

Hier finden Sie den Elternbrief 1 vom 25.09.2019.

 

Die knapp 60 Schüler der Schule im Schloss waren 3 Tage mit ihren Lehrern auf großer Fahrt in Miltenberg auf Schulfreizeit.          Spielen, Wandern, Klettern, hervorragende Bewirtung ... es war für jeden etwas dabei. Fazit: Es war ein tolles Erlebnis.

 

Ritter Rost war zu Gast im Schloss - die Theater-AG der Schule unter der Leitung von Frau Karagöz zeigte hervorragende schauspielerische Leistungen anlässlich unseres 40sten Jubiläumsfestes.

Hier geht es zum FN-Artikel. 

 

Mit einem gelungenen Gottesdienst mit Krippenspiel verabschiedeten sich Schüler, Lehrer und Eltern in die Weihnachtsferien. Fotos finden Sie im geschützten Elternbereich, einen Bericht unter "Schulleben".

 

Hier geht es zum Pressebericht von unserem märchenhaften Schulfest des Sommers 2018 in den FN.

Unser Speiseplan ist nun mit der Allergen-Kennzeichnung versehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schule im Schloss Unterschüpf